icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

2021
Donnerstag
04.03.
14:30 bis 18:00 Uhr
Schule & Unterricht

Wenn Krisen die Schule berühren

Hilfen bei Krisen im Lebensraum Schule

icons / 24px / map-pin Waldkirchen, Schule am Stadtpark - Sonderpädagogisches Förderzentrum Waldkirchen
Der Ver­lust von Men­schen, die nahe ste­hen, kann Betrof­fe­nen den Boden unter den Füßen weg­zie­hen. Genau­so kön­nen ande­ren Kri­sen sehr ein­schnei­dend sein. Damit sol­che Augen­bli­cke kei­ne all­zu tie­fen see­li­schen Nar­ben hin­ter­las­sen, ist es wich­tig, Sicher­heit und Sta­bi­li­tät zu erfah­ren. Gera­de dem Lebens­raum Schu­le, der für vie­le Jugend­li­che einen gro­ßen Zeit­raum im Tages­ab­lauf ein­nimmt, kommt dabei eine gro­ße Ver­ant­wor­tung zu. Damit man die­ser Ver­ant­wor­tung gut nach­kom­men kann, braucht es neben vie­len Gele­gen­hei­ten des per­sön­li­chen Aus­tau­sches und der Refle­xi­on auch ein gutes Hand­werks­zeug und stüt­zen­des Netz­werk – inner­halb wie außer­halb der Schu­le. Das Team der Kri­sen­seel­sor­ge im Schul­be­reich (KiS) bie­tet bei­des mit der nöti­gen pro­fes­sio­nel­len Distanz zum Gesche­hen im eige­nen Schul­be­reich. Neben einer per­sön­li­chen Refle­xi­on eige­ner Erfah­run­gen mit dem The­ma Ver­lust, Ster­ben und Tod soll es an die­sem Nach­mit­tag vor allem dar­um gehen, wel­che Schrit­te an der eige­nen Schu­le not­wen­dig sind, um für einen mög­li­chen Ernst­fall gewapp­net zu sein. Ein­rich­tun­gen eines Kri­sen­in­ter­ven­ti­ons­teams, die Gestal­tung eines Vor­mit­tags in der Klas­se und hilf­rei­che Ritua­le sol­len im Wei­te­ren auf der Grund­la­ge des Erfah­rungs­schat­zes der Teil­neh­men­den zum The­ma gemacht werden.
Referent

Johannes Geier, Bettina Schopf

Anmeldeschluss

11.02.2021

04 03 Wenn Krisen die Schule berühren sad 4207079 1920